Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


servergeschichte

Die Servergeschichte


Vorgeschichte

{{:skadeplay.png?direct&400|

Man ahnt bei unseren jetztigen Roleplay Konzepten nicht, dass unser Server „Die Legende von Eleftheria“ aus einem Minigameserver entstand, wie wir sie heute zu Hauf kennen. „Skadeplay“ war der Name des Servers und wurde von Tabo und unserem geschätzten Leon geleitet, der schon zuvor viel Erfahrung in der Leitung von Servern jeglicher Art gesammelt hat. Mika trat damals erst im Oktober des Jahres 2016 n. Chr. dem Team als Architekt bei und bekam schon nach wenigen Tagen oft die Leitung kleinerer Architektenteams zugeteilt.

In der Zeit von Skadeplay entstand auch der Name des Endgegners, der gefürchteten Messerhexe: Als wir eines Tages unter der Leitung des Chef-Architekten Linus, der später den Hexenturm erbaute, eine Bedwarsmap mit einer Windmühle im Mittelpunkt bauten, schaute Leon durch die Instaprofile von Teammitgliedern. Dabei verlas er sich und schuf damit den Namen „Messerhexe“, der direkt zum Insider des Teams wurde, da er perfekt zu den danach auftretenden Bugs auf der Bedwarsmap passte:

Als alle am Bau der Karte beschäftigt waren passierte es: Plötzlich fehlte ein Teil der Windmühle, als wäre er mit einem Messer rausgeschnitten worden. Wir bauten es wieder auf, doch es wurden plötzlich immer wieder Teile aus der Karte geschnitten. Nach einigen Stunden Fehlersuche und Problembehandlung musste die Karte verworfen werden und blieb dadurch nur noch durch den Namen „Messerhexe“ in den Köpfen des Teams und prägte den Namen stark.


Gründung

Durch das Verhalten des Mitowners(Skadeplay) Tabo kam es langsam zu einer Spaltung des Serverteams. Nach mehreren Griefattacken auf die Lobby von Skadeplay scharrte sich Leon mit Mika ein Teil des Teams hinter sich, verließen das Team und gründeten ihren eigenen Server am 29. Oktober 2016 mit Leon als Leiter des Teams und Mika als seinen Stellvertreter.

Die grobe Vorstellung des Servers war von vorne herein klar, es soll ein Questbasiertes RPG werden, das im Mittelalter spielt.


1. Aufbauphase

Nach einer kurzen Testphase fingen wir an zu bauen und bekamen mit ZockIT unseren ersten Partner und damaligen Sponsor, der auch für unseren damaligen Namen ZockIT-Roleplay verantwortlich war. Leon führte direkt mit Beginn der Bauarbeiten, die Ränge Ersthelfer, Königlicher Architekt, Architekt sowie Baugehilfe ein, die bis heute nahe zu unverändert blieben. Damals sah unser Konzept der Karte ganz anders aus. Wir schufen kleine von Felsen eingeschlossene Areale, an die dann nach und nach weitere angefügt werden sollten. So wollten wir es möglich machen, dass der Server frühst möglich spielbar ist und die Spieler sich immer auf das nächste Kartenupdate freuen. Nachdem eine kleine Ansammlung an Häusern fertig gestellt war, erschufen wir im restlichen Bereich des Areals einen Wald, der ein Haus von den anderen abgrenzte. Da dieser Wald sehr dicht war und dadurch sehr bedrückend wirkte, baute Linus den ersten Hexenturm, der dann direkt den Namen Messerhexenturm bekam. Doch dann kam es dank dem damals noch sehr lockeren Bewerbungsverfahren durch ein neues Teammitglied zur Zerstörung der halben Karte. Diese wurde dann wegen fehlender Backups von unserem geschätzten Architekten Julian wieder aufgebaut, wofür er später unter der Führung von Mika zum Admin befördert wurde.

Am 29.11.2016 übernahm der stellvertretende Teamleiter Mika durch den Verlust des Kontaktes zu Leon die Leitung des Teams. Unter seiner Führung wurde dank den Neubeitritten von Atokirina und David nun das erste Areal fertiggestellt. Da durch das Verschwinden von Leon kein Developer mehr vorhanden war, wurde die erste spielbare Version des Servers jedoch nicht bis Ablauf der von ZockIT gesetzten Frist fertig, was schwerwiegende Folgen hatte. Der Server wurde uns abgestellt und da der Kontakt zum Sponsor nur über Leon lief, kamen wir nicht an ein Backup des Servers. Außerdem verloren wir fast das gesamte Team, weil sie nach dieser niederschlagenden Botschaft die Motivation verloren. Nur die Teammitglieder Mika, Julian(n3xtus), Linus, David sowie Atokirina blieben, die jetzt unter dem Namen „Legend of Empire“ auftraten, was nichts mit dem gleichnamigen Spiel zu tun hatte.


2. Aufbauphase

Nach Wochen der Inaktivität fingen Julian und Mika am 2.1.2017 an die neue Karte zu beginnen. Anfangs bauten sie die Karte noch mit dem alten Konzept auf. Jedoch wurde schon eine kleine Änderung vorgenommen, die Areale wurden auch von anderen natürlichen Gegebenheiten oder Mauern begrenzt. In dem ersten Areal fingen wir an eine Stadt aufzubauen, die wir jetzt als Bad Segeberg kennen. Sie stellte das dar, was wir uns als größere Stadt vorstellten. Während der Entstehung dieser Stadt verließ Linus nach dem Wiederaufbau des Hexenturms das Team und David wurde zum stellvertretenden Teamleiter ernannt und auch die Suche nach einem Sponsor begann und wurde nicht viel später auch beendet. Unser neuer Sponsor bot uns einen Server und bot uns an die Plugins zu programmieren. Zu der Zeit war das ein Glücksgriff für uns. Als wir nun die technischen Möglichkeiten eines größeren Servers hatten, schufen David und Mika den ersten Entwurf der Karte, die nun eine Openworld im klassischen Stil werden sollte. Während die Arbeiten an der Karte und den dazu gehörigen Plugins am laufen war, baute Mika ohne Mitwissen der anderen ein unterirdisches Laboratorium und schrieb den Prolog. Da Mika diese Idee selbst für mies emfand, wollte er diese fast verwerfen, bis David durch Zufall auf das Labor stieß und ihn zu Rede stellte. Nachdem die Idee des Prologs und der weiteren Geschichte viel mehr Anklang im Team fand, als von Mika erwartet, fing er an die Geschichte weiter zuschreiben und sein Hauptaugenmerk von nun an auf die Geschichte zu legen. Währenddessen verloren wir leider wieder den Sponsor, was jedoch kein Problem war, da Leon mittlerweile wieder verfügbar war und nun den Server wieder hostete. Ende 2017 setzte er dann auch seine Arbeit fort, wodurch der Prolog schon 2017 das erste Mal spielbar war.

Dann kam es jedoch wieder zu einem totalem Stillstand des Projekts, da die Server Hardware kaputt ging. Doch diesmal verließ niemand das Team und wir warteten.

David nutzte jedoch diese Zeit des Wartens, er schuf das grobe Terrain der gesamten Karte, womit er im Frühjahr des Jahres 2018 fertig wurde. Durch diese Nachricht konnte neue Motivation geschöpft werden, die kurz darauf zum Neustart des Projekts führte.


3. Aufbauphase

Nun begann die 3. Aufbauphase, der Bau der Städte und Dörfer und feinschliff des Terrains in der gigantischen Openworld. Nun sollte ein bedeutender Tag dem anderen Folgen. Am 2.3.2018 fand nun die erste Ratsversammlung seit dem Stillstand statt, die die Zukunf des Servers bestimmen sollte. Es kamen ohne Ausnahme alle Teammitglieder und stimmten über den Namen des Servers „Die Legende von Eleftheria“ ab, was eine abgewandelte Form des Vorschlags „Legend of Eleftheria“ von Mika ist. Außerdem legte man sich nun fest den Server über MCHost-24 zu hosten, weil sie neben besser konfigurierbaren technischen Anforderung auch eine hauseigene Datenbank besaßen. An diesem Tag wurden ebenfalls die Konzepte des Karma- und Justizsystems, welche das geplante Gameplay um einiges Erweitern sollen und sich sogar auf die Story auswirken.

Darauf folgte mit dem 30.3.2018 ein weiterer bedeutender Tag, wofür wieder einmal eine Teamsitzung Schuld war. Wären dieser Konferenz stellte Leon das Navigations- und Kutschensystem in der ersten funktionierenden Version vor. Mika zeigte auch die Religion die er für den Server entwarf. Sie hatte drei Schöpfer an der Spitze, was kein Zufall war, da an diesem Tag auch die Ränge des Teams neu verteilt wurden und die drei Schöpferränge Schöpfer der Geschichte, Schöpfer der Welt sowie Schöpfer des Lebens eingeführt wurden. Diese Ränge symbolisieren seit diesem Tag die neue, drei geteilte Teamleitung.

Nachdem wegen technischer Probleme der Server von Leon neu aufgesetzt wurde, wurde am 3.7.2018 der Server um ein offizielles Wiki bereichert. Auch die individuelle Zeitrechnung wurde an diesem Tag von Mika entworfen und kurze Zeit später von Leon auf dem Server umgesetzt.

Die Wahl des Namens des Königs stand am 17.7.2018 an der Tagesordnung. Es gewann der Vorschlag „Alexander II“ von Leon.

Nach der Inaktivität einiger Mitglieder wurden am 07.10.2018 im Rahmen einer Teamsitzung Pflichttage eingeführt. Diese werden von allen Teammitgliedern wahrgenommen und steigert dadurch die Produktivität am Server.


Pre-Alpha-Phase

Am 6.1 begannen offiziell die Arbeiten an einer Alphaversion des Projektes. Die Ziele der Alpha sollen neben dem bekommen von Feedback, auch das erreichen sichtbarer Fortschritte, sowie das damit verbundene Erhalten von Motivation.

Erster Schritt: Fertigstellung der Stadt Bad Segeberg Neben dem bauen der letzten Häuser, steht auch das Verbessern des Übergangs zum berüchtigten Hexenwald an.

Was nun folgt weiß niemand, denn es ist Zukunftsgeschichte. Wenn du Interesse hast diese mit zu schreiben, bewerbe dich bei uns.

Hier Bewerben


Autor: Mika


Impressum   ▪   Datenschutz